Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 41 Antworten
und wurde 5.243 mal aufgerufen
 Erstes Unterforum
Seiten 1 | 2 | 3
Alex ( gelöscht )
Beiträge:

25.05.2012 19:55
#31 RE: Hosenträger in jedem Alter ? Antworten

Hallo Herkulesträger,

die Hosenträger heißen „the spirit of 69 Hosenträger“

z.B. bei ebay Hosenträger eingeben und dann bei „jennys-fashionstore“

Übrigens, wenn ich beim Tragen meiner Hosenträger den Plastiksteg im Rücken oben zwischen den Schulterblättern trage, dann ist das doch sehr weit oben.
Wenn ich ihn noch höher schiebe, sitzt er ja fast im Nacken und die Träger führen zu dicht am Hals vorbei.

Viele Grüsse Alex

Lucas ( gelöscht )
Beiträge:

09.09.2012 12:40
#32 RE: Hosenträger in jedem Alter ? Antworten

Hallo, ich bin 14 und muß noch in die Schule gehen. Meine Brüder sind 17 und 12. Mein Vater ist 39, mein opa ist 62, mein Uropa 86. Wir wohnen alle zusammen auf einem großen Hofgelände in drei großen Häusern. Da gehören dann noch Mutter, Oma, Onkels, Tanten usw. dazu. Wir leben in Norddeutschland in Kleinstadtnähe und haben noch Restbewirtschaftung für den Eigenbedarf.

Natürlich geht es auch hier um Hosenträger, deshalb habe ich unser Alter aufgeschrieben. Wir tragen hier alle Hosenträger, völlig unabhängig vom Alter, auch unabhängig ob einer will oder nicht. Hier unter uns ist es den meisten noch egal, aber es gibt auch schon mal ärger bei einigen Jungs, wenn sie in die Schule müssen. Meine Brüder und auch Cousins sind oft sauer, das sie Die Hosenträger anziehen müssen, aber dann geben sie auch wieder tagelang Ruhe. Ich bin von den jungen der einzige, der Hosenträger gerne anzieht. Mir gefällt es, die Träger am Körper zu spüren, ich ziehe sie immer freiwillig an. Mich reizt es auch,die vielen schönen Hosenträger im Internet anzuschauen und hier über Hosenträger zu lesen.
Mein Vater legt Wert auf praktische und sinnvolle Kleidung und da läßt er sich von den Hosenträgern nicht abbringen.
Die Opas tragen gestreifte Hosenträger oder graue, für uns gibt es meistens blaue, auch schon mal braune oder schwarze.
In der Schule bin ich in meiner Klasse der einzige, der Hosenträger anhat.Aber weil das schon lange so ist, kennen es alle und sagen nichts. Nur, wenn ich im Sommer die Hosenträger mal sehr auffällig trage, kommen blöde Bemerkungen. Es läßt sich nun mal nicht vermeiden, das man Hosenträger im Sommer nicht so verbergen kann, obwohl ich sie fast immer unter der Kleidung trage. Poloshirts, t-Shirts und Hemden lasse ich immer locker drüber hängen. Wenn ich wegen der Hosenträger angesprochen werde, dann fast immer von Mädchen. Die fragen dann, wie das so ist mit Hosenträgern, wie sich das anfühlt mit Hosenträgern oder, ob ich sie gerne trage. Manchmal habe ich das Gefühl, sie würden es gerne mal selbst probieren. Manchmal lasse ich ein Mädchen auch die Hosenträger anfassen, dran ziehen oder so, aber noch kein Mädchen hat Die Hosenträger so richtig abgelehnt.

Ich kann mir schon vorstellen, die Hosenträger für immer zu tragen!

Was meint Ihr dazu? Wie findet Ihr das bei uns?

Gruß Lucas

Mr Heyde ( gelöscht )
Beiträge:

16.09.2012 09:17
#33 RE: Hosenträger in jedem Alter ? Antworten

Hallo Lucas,

wenn ihr auch Ferienwohnungen vermietet, würde ich gerne mal bei euch eine Woche Urlaub machen, um endlich wieder Hosenträger zu Gesicht zu bekommen.

Es ist wunderbar, das ihr mit Hosenträgern aufwachsen dürft, ich selbst habe Hosenträger für mich mit 12 entdeckt und bin so begeistert davon, das ich überhaupt nicht verstehen kann, das sich andere Menschen dagegen sträuben. Ich kann auf das herrliche Tragegefühl nicht mehr verzichten und Dir wird es wohl ähnlich gehen.
Auch wenn deine Brüder und Cousins nicht alle so angetan sind, kann es schon sein, das sie diese Ablehnung nach einer Zeit wieder aufgeben, denn etwas schöneres als Hosenträger gibt es einfach nicht.

Also, ich finde deinen Gedanken, für immer Hosenträger zu tragen, sehr nachvollziehbar und kann ihn nur befürworten. Die paar blöden Sprüche, die nach langer Gewöhnung deiner Mitschüler immer noch kommen, werden auch verstummen und irgendwann ist die Schule auch durch. Dann geht es dir vielleicht, wie es mir jetzt schon geht, man wird nämlich gar nicht mehr darauf angesprochen. Deine Hosenträger finden dann gar keine Beachtung mehr.
Du wirst wahrscheinlich auch feststellen, viele interessante Blicke von Frauen zu bekommen, die meisten finden Hosenträger durchaus sehr reizvoll.

Insgesamt ist es richtig, sich nicht gegen die Hosenträger aufzulehnen und du kannst auch die anderen, wenn sie es denn tun, beschwichtigen. Hosenträger tun allen gut und sind allemal sinnvoller als Gürtel. Wenn einem dann noch das Tragegefühl so gefällt wie mir und dir offensichtlich auch, kommt man sowieso nie wieder davon los.

Mr Heyde

Bonsai ( gelöscht )
Beiträge:

23.03.2013 10:18
#34 RE: Hosenträger in jedem Alter ? Antworten

Hallo,

auch das gibt es, man mag es kaum glauben.

Als Kinder gab es für uns Hosenträger. In den 50 ern geboren und in den 60ern aufgewachsen, waren Hosenträger so normal, wie sonst nur irgendetwas.
Auch mein Vater trug sie, an jedem Anzug, an jeder Hose. Bis weit in die 70er oder sogar 80er, soweit ich mich erinnere oder es Fotos entnehmen kann.
Aus Gründen, nach denen ich nie gefragt habe, waren die Hosenträger irgendwann bei ihm verschwunden. Das war aber ein schleichender Prozess oder ich habe es einfach nicht so mitbekommen, weil ich damals auch beruflich derart viel unterwegs war, das der Kontakt sehr gering war. Möglicherweise hat er die Hosenträger auch nicht total abgelehnt, ich kann mich erinnern, das er mal am Bauch halbseitig einen nässenden Ausschlag hatte, da hat er die Hosen ganz offen getragen mit Hosenträgern dran, um den Bauch einen Verband oder das er zumindest zu bestimmten Anlässen, etwa einer Hochzeit oder Geburtstagen, seinen guten Anzug mit Hosenträgern trug.

Bei mir war das mit den Hosenträgern nie eine Frage. Niemals hätte ich sie weggelassen. Meine ganze Kindheit und auch meine ganze Jugend habe ich Hosenträger getragen und es auch danach immer beibehalten.

Nun aber war ich doch entsetzt. Inzwischen 86 und wohl beleibt und auch ziemlich gebrechlich, bei Muttern siehts ähnlich aus, war ich in letzter Zeit sehr häufig da, um Einkäufe oder Gartenarbeiten zu erledigen.
Mir fiel zunächst auf, das er seine Hosen gerne eine Nummer zu groß trägt, also alle Hosen schlabbrig sitzen und dazu einen natürlich hier völlig ungeeigneten Gürtel verwendet.
Dazu kam folgendes Prozedere: Bei jedem Aufstehen Gürtel auf und enger stellen, bei jedem Hinsetzen Gürtel wieder auf und weiterstellen. Mutter sagte, das mache er 30, 40 mal am Tag.

Als ich dann direkt neben ihm saß, als er sich setzte und den Gürtel wieder mal weiter stellte, fragte ich ihn dann, warum er denn nicht Hosenträger nehmen würde. Antwort, die kämen für ihn nicht in Frage. Auf meinen Einlaß hin, er würde aber doch ständig mit seinem Gürtel zugange sein, sagte er nur, das würde ihm nichts ausmachen.
Als ich Mutter ansah, meinte sie nur, sie könne nichts machen, Hosenträger würde er nicht anziehen.

Das ein 86 jähriger, der Hosenträger dringend nötig hat, diese ablehnt, ist mir noch nie vorgekommen, zumal er sie früher Jahrzente lang getragen hat.
Aber man lernt wohl nie aus.
Hier muß es wohl nicht heißen „Hosenträger in jedem Alter“ sondern
„Hosenträger weglassen in jedem Alter“

Bonsai

Heiko* Offline



Beiträge: 447

04.09.2013 10:57
#35 RE: Hosenträger in jedem Alter ? Antworten

Hallo,

eine recht häufige Frage, die in letzter Zeit immer wieder auftaucht, ist die, ob man als junger Mann Hosenträger tragen kann.

Natürlich kann man diese Frage erstmal sofort mit „ja“ beantworten, denn jeder, der mag kann Hosenträger tragen.
Aber hier ist wohl gemeint, ob das mit den Vorstellungen in unserer heutigen Gesellschaft konform geht. Auch diese Frage würde ich persönlich mit ja beantworten, aber ich bin ja sicher voreingenommen, als einer der liebend gerne Hosenträger trägt, wann immer es geht.

Darum habe ich im Internet nach Meinungen gesucht und ich verfüge über ein großes Meinungsspektrum durch meinen außergewöhnlich großen Bekanntenkreis.
Im Internet gibt es außerhalb unseres Forums periphär noch eine Menge Meinungsplattformen, auf denen solche Fragen schon mal auftauchen. Insgesamt kann man sich schon ein aufschlussreiches Bild machen.
Grundsätzlich ist der Anteil an akzeptierenden Frauen größer als bei Männern, wobei es recht klare Meinungsfronten gibt. Entweder „ja“ oder ganz klar „nein“. Der Prozentsatz derjenigen, die schwanken oder die sagen „ unter bestimmten Voraussetzungen vielleicht ja, sonst eher nicht“, ist verschwindent gering, quasi vernachlässigbar.
Bei den Männern sind etwa 40% bereit, Hosenträger zu tragen, wobei viele einschränken, das sie die Hosenträger verdeckt tragen würden. Von diesen 40% haben die meisten auch Hosenträger im Schrank. Das erklärt einen Großteil der Verkaufszahlen.
Bei den Frauen akzeptieren rund 70%, wenn ihre Männer Hosenträger tragen oder tragen würden, wobei etwa die Hälfte davon sogar will, das Ihre Männer Hosenträger tragen. Sie möchten sie sogar dazu überreden oder es am liebsten verlangen, wenn sie noch keine Hosenträger tragen.
Also ein Mann mit Hosenträgern wird schon von vielen als interessant erachtet. Es drückt Individualität und Selbstbewußtsein aus (umso mehr, je jünger der Mann ist). Viele Frauen finden es auch sexy und sagen, das habe einfach Klasse, wenn zur Hose passend gewählte Hosenträger getragen werden. Der Reiz, ihren Mann in Hosenträgern zu sehen, ist bei vielen Frauen jedenfalls recht hoch.
Im privaten Bereich habe ich schon Fälle erlebt, wo die Frau erst meinte, das sie sich das nicht vorstellen mag und hinterher gesagt hat, das sie es richtig klasse findet, also mehr und mehr richtig begeistert war.

Bei den Frauen selbst ist der Anteil derjenigen, die selbst Hosenträger tragen größer werdend.
Wenn auch oft als Accessoire verwendet und nicht unbedingt als Träger der Hose, kann es den Männern nur recht sein, denn eine schöne Frau mit Hosenträgern ist sexy und übt unwiderstehliche Reize aus.

Abschließend kann gesagt werden, das die Akzeptanz insgesamt recht gut ist, sowohl im Bekanntenkreis, als auch am Arbeitsplatz. Auch ist die Anzahl derjenigen, die Hosenträger befürworten so groß, das man auch als junger Mann heute wieder überall Hosenträger tragen kann, ohne gleich in die klischeehafte Schublade eingeordnet zu werden.
Die große Auswahl an schönen und eleganten Hosenträger-Modellen trägt dazu bei, das man modisch auf der sicheren Seite liegt, wer es mag kann aber auch ganz konservativ wählen.

Das dennoch viele Angst haben, auf das Klischee (alt,dick,träge) reduziert zu werden, wird sich wohl so schnell nicht ändern.

Ich bin jetzt Ende 30 und habe unter anderem ja auch in den letzten 20 Jahren Hosenträger getragen. Ich habe allen immer das Gegenteil dieser klischeehaften Vorstellungen vorgelebt und meine immer gut angekommen zu sein. Mir waren meine Hosenträger nie von Nachteil, haben mir auch im Beruf nie geschadet, ganz im Gegenteil hatte ich oft das Gefühl, mich irgendwie hervorzuheben. Ich habe allerdings auch keine Probleme, auf Menschen zuzugehen, schließlich arbeite ich mit ihnen und kommen mit den meisten sehr gut zurecht. Durch meinen Beruf habe ich mit außergewöhnlich vielen jungen Leuten zu tun, vorwiegend mit Frauen im Alter von etwa 20-30 Jahren. Ich scheine mit der Auswahl an Kleidung und vor allem eben der Hosenträger wohl sehr richtig zu liegen, wie mir immer wieder bekundet wird.
Dahingehend äußern sich gerade junge Leute, die mich zum ersten Mal sehen und nicht solche, die mich schon jahrelang mit Hosenträgern kennen.

Ich habe im Laufe der Jahre unzählige Mitmenschen zu Hosenträgern verführt. Die wenigsten tragen sie dauerhaft, aber immer mal wieder.
Wenn bei uns im Hause gefeiert wird, da gibt es im Jahr so 3-4 Anlässe, geben wir bei den Einladungen inzwischen immer wie folgt an:

Dresscode : Anzug, gerne mit Hosenträgern oder

Leger, Hosenträger erwünscht

Es muß nun keiner wieder gehen, wenn er das nicht erfüllt, aber ich finde es toll, wenn immerhin so 80% mittlerweile mit Hosenträgern erscheinen. Ihr könnt Euch sicher das Gesicht eines Neulings vorstellen, der zum ersten Mal bei mir erscheint!

In diesem Sinne: Traut Euch, wenn ihr Hosenträger tragen wollt!

Ich mag mir ein Leben ohne Hosenträger nicht vorstellen.

LG Heiko
______________________________________
Heiko hat jeden Tag Hosenträger an

Mirko ( gelöscht )
Beiträge:

07.09.2013 08:50
#36 RE: Hosenträger in jedem Alter ? Antworten

Ich stelle mich kurz vor, fülle aber demnächst auch den Fragebogen noch aus.
Ich bin 32 und trage seid zwei Jahren keine Gürtel mehr. Entweder trage ich also Hosenträger oder gar nichts am Hosenbund.

Ich bin beruflich nach einer Umschulung (nennt man heute Fortbildung) gezwungen gewesen, Anzüge zu tragen oder zumindest Stoffhosen mit Hemd und darüber im Winter vielleicht einen Pullover. Zu etwa 60% sitze ich am Schreibtisch, der Rest verteilt sich auf laufen, stehen und Autofahren.
Früher trug ich fast nur Jeans, meistens ohne Gürtel, erst recht nicht mit Hosenträgern.
Meine Anzughosen aber hatten nicht den Halt, wie die Jeanshosen, das hängt wohl auch mit dem Stoff zusammen, also gab es dazu Gürtel.
Das war bei dem vielen Sitzen sehr unangenehm, fast schmerzhaft am Bauch.
Dazu kam noch, das meine Frau der Meinung war, das bei mir die Hosen selbst mit Gürtel nicht richtig sitzen.
Eines Tages sagte sie, das sie sich das jetzt lange genug mit angesehen hätte und sie würde mir Hosenträger mitbringen. Das wollte ich nun gar nicht. Ich war zu dem Zeitpunkt noch keine 30 und sollte Hosenträger tragen?

Kurzum, ich bekam Hosenträger und zwar gleich drei an der Zahl. Weiß, blau und schwarz. Für meine Frau stand das schon fest, das ich ab jetzt Hosenträger zu tragen hatte. So kam sie direkt zu mir und packte die schwarzen Hosenträger aus. Ich trug eine graue Anzughose mit weißem Hemd und da würden diese Hosenträger sehr gut zu passen. Schon hatte ich sie über den Schultern liegen und der Gürtel wurde herausgezogen. Bevor sich die Hose verabschieden konnte, hatte meine Frau die Clips befestigt. Dann stellte sie die Länge der Bänder ein und zupfte überprüfend daran.
Ich spürte den Zug auf den Schultern, völlige Freiheit am Bauch, alles nicht unangenehm eigentlich. Aber wie sah das aus. Ich ging zum Spiegel und sah den Typ da mit den Hosenträgern. Die Clips blitzten im Lampenlicht. Meine Frau trat heran und war hocherfreut. Das wär doch mal was, säh klasse aus. Das einzige, was sie störte, war die Schlinge vorne, wo die Gürtelschnalle eingehängt wurde und die Gürtelschlaufen. Die würde sie von ihrer Mutter (Schneiderin) entfernen lassen. Es sähe viel eleganter aus, wenn die Clips an einem glatten Hosenbund befestigt würden und nichts würde im übrigen das Bild stören.
Ich betrachtete mich mit gemischten Gefühlen. Was würden meine Arbeitskollegen und Kolleginnen sagen, die Verwandten und Bekannten und dann meine Kumpels vom Tischtennisverein. Ein zurück aber schien es nicht mehr zu geben, so sehr gefiel ich meiner Frau in Hosenträgern. Sie schmiegte sich an mich, fühlte meine Hosenträger und zupfte daran.

Ich beschloss, die Hosenträger erst heimlich zu tragen. Ich nahm mir vor, Pullover darüber zu ziehen oder das Jacket nicht auszuziehen. Ganz privat, wenn ich kein Hemd trug, wollte ich direkt einen Pulli oder ein Sweatshirt oder ein Polo über die Hosenträger ziehen. So wurde ich nach und nach zum Hosenträger-träger. Meiner Frau machte es Spass, wann immer ich bei ihr war, an den Hosenträgern herumzuspielen. So zog sie daran, auch wenn ich die Hosenträger unterm Pulli trug oder ihre Hand fuhr unter den Pulli und sie streichelte über meinen Rücken und über die Hosenträger. Mir gefiel das immer mehr, vor allen Dingen die neue Aufmerksamkeit meiner Frau, die mir zuteil wurde.
Nach und nach wurden an allen Stoffhosen die Schlaufen entfernt, so als wollte meine Frau mir mitteilen, das es ein Zurüch nicht gäbe. Ich mußte nun kompromisslos Hosenträger tragen oder eine ältere Jeans nehmen, die ich noch ohne alles tragen konnte. Bei zwei neuen Jeans hatte meine Frau genau beachtet, sie etwas weiter zu wählen, so dass ich auch diese mit Hosenträgern tragen mußte oder durfte.
Im Internet durfte ich mir auch neue Hosenträger aussuchen. Einige andere Farben oder mal etwas gestreiftes würden sicher auch gut aussehen, meinte meine Frau. Es blieb allerdings bei 2,5 cm. Alles, was breiter ist, wäre mehr für kräftiger gebaute Männer geeignet.

Im Laufe der Monate gefiel es mir immer besser, Hosenträger anzuhaben. Es war herrlich bequem und fühlte sich gut an. So wurde es mir zur Gewohnheit, jeden Morgen passende Hosenträger zu nehmen und ich war Meister der Tarnung, dachte ich zumindest.

Eines Morgens stand ich mit einer netten Kollegin in unserer Kaffeeküche, die zum Büro gehört. Es wäre doch so warm, ob ich nicht mal meinen Pullover ausziehen wolle und meine schönen Hosenträger zeigen wolle. Mir fiel fast das Frühstück aus dem Gesicht. Ich mußte rot wie eine Verkehrsampel sein. Woher sie das wüßte, stammelte ich. Alle wüßten es, man hätte schon darüber geredet und sich gewundert, warum du die Hosenträger immer versteckst. Sie fände es toll, wenn ein Mann Hosenträger trägt und negatives hätte keiner gesagt. So zog ich den Pullover aus und verbrachte den ganzen weiteren Tag am Schreibtisch mit schwarzen Hosenträgern zu weißem Hemd.
Es war ein unbeschreibliches Gefühl für mich, das zu machen. Zudem kam es gerade recht damals, bevor es warm wurde. Im folgenden Sommer war ich oft mit ganz offen getragenen Hosenträgern unterwegs oder ich trug sie unter einem schönen Polo. Oft genug waren sie aber auch dann zu erkennen. Ich finde heute, das es ein ganz tolles Gefühl ist, mit Hosenträgern herumzulaufen, die jeder sehen kann.

Auch in der Verwandtschaft war es meinen Schwiegereltern ohnehin schon bekannt, das ich nun Hosenträger trug und die meisten haben es halt auch irgendwann mitbekommen.

Am längsten habe ich es meinen Kumpels im Verein verheimlicht, bis mir eines Tages zwei von ihnen im Supermarkt begegnet sind. Ich trug ein gelbes Sommer-Hemd zur Jeans, darüber dunkelblaue Hosenträger. Hipp sähe ich aus, das würde ja voll reinknallen. Aber es wäre schon irgendwie klasse, haben sie gesagt.

Heute trage ich immer und überall Hosenträger und fühle mich wunderbar damit. Nur an wenigen Tagen trage ich mal eine Jeans ganz ohne, aber das ist selten und mir fehlt dann auch etwas.

Ich finde, das auch junge Männer Hosenträger tragen können, warum denn auch nicht.
Ich mache es jedenfalls.

Gruß Mirko

Henning ( gelöscht )
Beiträge:

08.11.2013 16:28
#37 RE: Hosenträger in jedem Alter ? Antworten

Hallo,

ich trage schon seit einigen Jahren Hosenträger und habe auch schon eine Weile mitglesen hier. Ich bin 36 und arbeite im Verkauf für ein Handelsunternehmen. Größtenteils arbeite ich im Büro mit Telefon und Computer und sitze dabei mit 12 Kolleginnen und Kollegen in einem großen Raum. An 2-3 Tagen in der Woche fahre ich auch zu Kunden. Natürlich trage ich Anzug, Hemd und Krawatte, sowie gepflegte Schuhe. Ein Businessoutfit eben.

Privat, d.h. zuhause oder am Wochenende trage ich immer Hosenträger. Sie sind einfach bequemer und angenehmer zu tragen. Ich mag es, am Bauch keinen Druck zu verspüren, bekomme sogar, wenn ich einen Gürtel trage oftmals Bauchschmerzen.
Ihr könnt Euch sicher schon denken, dass meine Probleme während der Arbeitszeit liegen. Jetzt im Winter lasse ich im Büro mein Sakko immer an. Da befestige ich meine Hosenträger mehr seitlich, so dass sie niemand sieht. Das gleiche mache ich, wenn ich Kunden besuche.
Zusätzlich trage ich aber einen Gürtel, den ich nicht so stramm stelle, weil es einfach stören könnte, wenn man eine Hose mit Gürtelschlaufen ohne Gürtel trägt. Da fehlt dann etwas von der Optik her. Am schlimmsten ist es im Sommer. Da ziehen im Büro alle ihr Sakko aus und im Auto auch. Nur beim Kunden trage ich es natürlich. Da trage ich dann nur einen Gürtel und den natürlich stramm, damit die Hose nicht rutscht. Da bekomme ich oft die besagten Bauchschmerzen.

Ich weiß nicht, was ich letztlich machen soll. Kann ich Hosenträger ganz offen im Büro tragen und auch bei Kunden ohne Gürtel erscheinen ohne Anstoss zu erregen?
Niemand sonst trägt Hosenträger, es läuft auch niemand ohne Gürtel herum. Ich möchte ungern das Klischee von altbacken und Opalook erfüllen. Ich möchte mich in der Firma noch weiterentwickeln, hoffe demnächst Teamleiter zu werden und kann es mir nicht erlauben, den Vorstellungen der Chefs nicht zu entsprechen.
Einem, der etwas zu dick ist, haben sie kürzlich gesagt, er würde die für den Job als Teamleiter erforderliche Dynamik nicht ausstrahlen. Obwohl er erfolgreich verkauft und an der Reihe gewesen wäre, hat man sich für einen erst drei Jahre dort arbeitenden Mitarbeiter entschieden.

Ich würde gerne immer Hosenträger tragen, weil es mir wesentlich besser geht, als mit einem Gürtel. So fürchte ich schon den nächsten Sommer, in dem ich sie nicht tragen kann!
Wie sind Eure Erfahrungen, würdet Ihr es wagen, Hosenträger zu tragen und mit offen getragenen Hosenträgern im Büro zu sitzen oder besser nicht.

Gruß Henning

Paul ( gelöscht )
Beiträge:

12.11.2013 10:47
#38 RE: Hosenträger in jedem Alter ? Antworten

Hallo Henning,

also ich mache das. Ich trage, alledings auch noch nicht so lange, meine Hosenträger im Sommer auch ganz offen über einem Hemd, im Büro jedenfalls. Es ist bei mir ganz ähnlich, ich arbeite im Büro, bin jetzt allerdings Verkaufsleiter, besuche auch Kunden und habe bei uns im Hause direkt mit der Niederlassungsleitung zu tun.
Es ist bisher niemandem übel aufgestoßen, wenn ich mit Hosenträgern hier im Gebäude umherlaufe. Wenn es sich geziemt, trage ich allerdings mein Sakko. Immer dann, wenn ich zum Meeting mit der Niederlassungleitung gehe oder auch bei Kundenbesuchen. Ein Geheimnis mache ich aus meinen Hosenträgern aber nicht. Ich trage sie normal befestigt und wenn sie jemand sieht, ist es nicht schlimm, wie ich finde. In den USA oder in England ist es völlig normal, Hosenträger zum Businessoutfit zu tragen. Warum sollte ich es hier nicht dürfen? Ich habe bei meinen neuen Anzügen aber konsequenterweise die Gürtelschlaufen entfernen lassen und werde dies bei älteren Hosen auch noch nachholen. Etwas anderes als Hosenträger, kommt für mich nicht mehr infrage.

Das heißt aber nun nicht, dass ich Dir ohne jeden Vorbehalt dazu raten kann. Ich habe hier nur meine ganz persönlich Situation beschrieben. Ich will nicht dafür verantwortlich sein, wenn man Dir hinterher Vorhaltungen machen wird.
Sicher ist es auch regional unterschiedlich, wie man zu Hosenträgern eingestellt ist. In Bayern beispiesweise ist man schon aufgrund der Trachten mit Hosenträgern diesbezüglich viel offener. Das gleiche gilt für viele ländliche Gebiete oder oft auch im hohen Norden des Landes.
Entscheidend ist auch die Struktur der Hirarchie im Betrieb und der Umgang verschiedener Ebenen miteinander.
Weitere Schlagworte wie Engstirnigkeit oder Offenheit, Strenge oder Liberalität, Voreingenommenheit, Klischees usw. , da spielt vieles hinein, so dass Du Dich schon sehr auf Dein Gefühl verlassen mußt.
Bleiben zuviele Zweifel, dann mache es lieber so wie bisher, auch wenn es Dir mit Hosenträgern besser gehen würde.
Es hat mich hellhörig werden lassen, dass sie einen Mitarbeiter, obwohl er erfolgreich ist und zur Beförderung „fällig“ gewesen wäre, nicht befördert haben, nur weil er etwas zu dick ist und somit die erforderliche Dynamik für den Job nicht mitbringen würde.

Ich bin sicher, dass Du zur richtigen Entscheidung finden wirst, die Deiner Situation am besten gerecht wird. Von mir die besten Wünsche dazu.

Schöne Grüsse Paul

Mr Heyde ( Gast )
Beiträge:

09.11.2014 08:03
#39 RE: Hosenträger in jedem Alter ? Antworten

Hallo,

ich habe im Netz beim Stöbern eine Meinungsumfrage gefunden, ob Hosenträger in jedem Alter getragen werden können?

Hier ein paar herauskopierte Antworten:

1. Lara
Natürlich kann man Hosenträger in jedem Alter anziehen. Mein Freund trägt auch welche und ist 24. Mir gefällts!
2. Ines
Als mein Partner mit der Idee kam, Hosenträger tragen zu wollen, war ich erst einmal ziemlich erstaunt, weil ich auch ältere Männer im Sinn hatte und er erst 34 ist. Wir haben uns dann zusammen nach Hosenträgern für ihn umgesehen und ich war überrascht, dass es doch Modelle gibt, die weder spießig noch zu bunt sind. Inzwischen trägt er meistens Hosenträger zu seinen Anzügen und ich hätte anfangs nicht gedacht, dass ich das jetzt auch richtig gut finde. Denn ein Anzug sitzt mit Hosenträgern einfach besser und bequemer ist es auch. Außerdem sehen elegante Hosenträger irgendwie schon nicht schlecht aus. In unserem Freundeskreis war die Resonanz auf seine Hosenträger überwiegend positiv und meine Freundin Melanie hat ihren Mann daraufhin auch schon überredet, welche zu tragen. Wahrscheinlich wird mein Partner, ähnlich wie Jürgen, bei Hosenträgern bleiben und ich kann das durchaus für Männer jeden Alters empfehlen.
3. Stefanie
Mein Freund (28) hat auch Probleme mit schlecht und unbequem sitzenden Anzughosen. Als wir vor einiger Zeit einen neuen Anzug für ihn gesucht haben, kam die junge Verkäuferin plötzlich mit Hosenträgern zurück und sagte, dass alle Männer gut welche anziehen können und ihr Partner auch welche trägt. Sie hat ihm die Hosenträger gleich angeclipst und mein Freund war von der Bequemlichkeit spontan so begeistert, dass wir zwei Paar gekauft haben und er inzwischen fast alle Anzüge mit Hosenträgern anhat. Ich muss sagen, dass mir inzwischen Männer mit Anzug und Hosenträgern sehr gefallen und ich es super finde, dass mein Freund Hosenträger trägt. Besonders gefallen mir schmale Clip-Hosenträger, aber angeknöpfte Hosenträger können auch sehr gut aussehen.
4. Jürgen M.
Es gibt da sicher keiné Altersgrenze. Ich bin bereits über 50 und trage prinzipiell zu Anzügen Hosenträger. Damit habe ich jedoch bereits mit 25 Jahren kurz nachd er Hochzeit auf Drängen meiner Frau begonnen, weil bei mir, obwohl ich schlank war und bin, die Hosen nie einen guten Sitz hatten.
Ich habe mich aber schnell mit Hosenträgern wohlgefühlt, insbesondere auch, weil die Hosen etwas weiter sein dürfen und kein Gürtel einschnürt.
Man sieht die Hosenträger normalerweise so gut wie nicht, und wenn man sie mal sehen kann, ist das doch auch nicht schlimm.
5. Susan
Mein Mann ist jetzt 31 und muß im Beruf einen Anzug tragen, um gut und seriös auszusehen. Da er breite Schultern, aber eine schlanke Figur hat, sitzen die Anzughosen trotz Abstecken immer schlecht und er zieht sie dauernd hoch. Deshalb habe ich ihm Hosenträger gekauft, und auf einmal sitzen die Anzüge sichtbar besser. Ich finde Hosenträger gut, aber irgendwie hat er das Gefühl, die anderen meinen, er sei zu jung dafür. Gibt es denn ein bestimmtes Alter, ab dem man Hosenträger trägt, oder tragen auch andere in seinem Alter welche? Wäre es besser, wenn ich ihm Knöpfe für klassische Hosenträger an die Hosen nähen würde?

Mr Heyde ( Gast )
Beiträge:

09.11.2014 08:20
#40 RE: Hosenträger in jedem Alter ? Antworten

Hallo,

die Meinungen oben repräsentieren durchweg das, was ich auch in den letzten Jahren immer mehr bemerke und zu hören bekomme.
Mit Hosenträgern kommt man überall ganz gut an. Negative Äußerungen habe ich jedenfalls ewig nicht bekommen und so geht es den meisten.
Natürlich mag es da Außnahmen geben, aber ich glaube, dass es oft auch mit dem persönlichen Auftreten zusammenhängt. Wer selbstbewußt ist, ist weniger angreifbar und wer Schwächen zeigt, wird gerne mal zum Opfer bei Arbeitskollegen oder Mitschülern.

Was wie erwartet auffällt ist, das Frauen ihre Meinung häufiger und offener kundtun als Männer. Die meisten äußern sich aber positiv und mögen es, wenn Männer Hosenträger tragen. Vielleicht liegt das daran, das Frauen und schon Mädchen selbst gerne zu Hosenträgern greifen und sie als Accessoire verwenden. Einige nutzen sie auch wirklich zum Tragen ihrer Hosen.

Mir gefällts und ich nehme die positive Imageänderung zum Thema Hosenträger gerne zur Kenntnis.

Wie sieht das bei Euch aus?

Mr Heyde

Heiko* Offline



Beiträge: 447

09.11.2014 10:16
#41 RE: Hosenträger in jedem Alter ? Antworten

Hallo Mr Heyde,

Ich denke auch, dass sich das Image von Hosenträgern in den letzten Jahren deutlich gebessert hat.
Auch in den anderen Punkten kann ich mich Deiner Meinung nur anschließen.

Ich glaube allerdings trotz alledem, das immer noch die meisten Männer ihre Hosenträger verbergen und sich nicht trauen, sie in der Öffentlichkeit zu tragen. Bei dem vielfältigen Angebot und der großen Konkurrenz würden nicht so viele shops überleben, wenn nicht gut gekauft würde. Auch das Angebot in manchen Kaufhäusern wäre nicht so groß.

Andererseits begegnet einem kaum einer mit sichtbar getragenen Hosenträgern. Wenn meine Freundin mal samstags frei hat und wir einen Einkaufsbummel bei sommerlichem Wetter machen, sind wir beide allein auf weiter Flur mit unseren Hosenträgern.

Schade eigentlich!

LG Heiko

Jonas ( Gast )
Beiträge:

06.12.2014 15:00
#42 RE: Hosenträger in jedem Alter ? Antworten

Hosenträger in jedem Alter ? Ja klaro!!!

Kann man Hosenträger in jedem Alter tragen? Immer doch!!!

In welchem Alter habt Ihr angefangen, Hosenträger zu tragen? Mit 11 Habe ich angefangen, bin jetzt 14...

Bereuen Hosenträger- Späteinsteiger ihre bisherige Ablehnung?

Sollte man heute noch seine Kinder mit Hosenträgern ausstatten? Sofort!

Wie macht Ihr das mit Euren Kindern? Hab noch keine ;) aber sie müssen sie unbedingt tragen!

Können Mädchen / Frauen in jedem Alter Hosenträger tragen? Jaaa klar! Aber sie dürfen nicht so lässig runterhängen oder so ganz locker sitzen. Sie müssen richtig stramm die Hose halten - gerade bei Mädchen und Frauen!

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz