Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 73 Antworten
und wurde 12.049 mal aufgerufen
 Erstes Unterforum
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Marc ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2014 07:44
#16 RE: Hosenträger richtig stramm eingestellt Antworten

Leggings mit strammen Hosenträgern Stell ich mir total geil vor da würde ich schon beim Anblick total geil werden.
Machst du ihr die Hosenträger an ihre Hosen oder macht sie das selbst?

Rene80 ( gelöscht )
Beiträge:

07.03.2014 14:31
#17 RE: Hosenträger richtig stramm eingestellt Antworten

Die muss ich ihr anklippsen und dann stramm einstellen. Meistens zieht sie die Hosenträger noch strammer so das die versteller dann schon auf den Rücken sind.

Rene 80 ( Gast )
Beiträge:

24.03.2014 07:04
#18 RE: Hosenträger richtig stramm eingestellt Antworten

Jetzt am Samstag hat mir meine Frau eine Spandex laufhose und ein dünnes shirt zum anziehen gegeben. Als ich das angezogen hatte klippste sie mir die Hosenträger an und stellte sie mir wieder sehr stramm ein. So hat sie mich zum Brötchen holen geschickt. Dort im Bäcker saßen 3 junge hübsche Mädels die wahrscheinlich aus der Disco kamen. Als ich wieder nach Hause gehen wollte liefen sie mir hinterher hauten mir auf meinem Hintern und sagten ich soll mir die Hose doch noch höher ziehen. Das wollte ich aber nicht so nahm mir eine die Brötchen weg. Somit blieb mir nichts anderes übrig als meine Hosenträger noch strammer einzustellen. Das erregte mich sehr das haben die auch ggesehen, dann wollte ich meine Brötchen wider haben da hat sie mir die auf denn boden geworfen ich habe mich gebückt um sie aufzunehmen und da kriegte ich wider eine auf den Hintern und sagten jetzt haste nen geilen arsch, und dann streichelte ein ander über meinen Po und dann nach vorne zu meiner Latte und dann passiert es ich konnte meinen sammen nicht mehr zurück halten und spritzte in meine Hose. Und dann haben die drei Mädels noch Fotos von vorne und von hinten gemacht und sind dann abgehauen. Und Zuhause wollte mir meine Frau nicht glauben. Deswegen musste ich den ganzen Tag in meiner vollgewixten Hose rumlaufen.

Anja ( Gast )
Beiträge:

24.03.2014 09:01
#19 RE: Hosenträger richtig stramm eingestellt Antworten

Hallo Rene, ich finde die grundsätzliche Einstellung deiner Frau, was die Hosenträger betrifft schon sehr gut.
Die drei Mädchen vom Bäcker hatten ja anscheinend richtigen Spaß mit Dir und hätten die richtige Einstellung deiner Hosenträger selber vornehmen sollen das wäre wahrscheinlich noch besser für dich gewesen.
Aber ich würde deiner Frau raten dich grundsätzlich richtig zu erziehen also es ist unglaublich das du dir deine Kleidung überhaupt selber anziehen darfst, deine Frau sollte sich hier mal melden bei mir dann kann ich ihr bei deiner Erziehung mit Hosenträgern und Spandex mit Rat
zur seite stehen , denn sonst geht da was schief und deine unkontrolierten Samenergüsse gehen gar nicht.
Ich bestimme bei meinem Mann was und wie es angezogen wird, da gibt es keine Widerreden.
Er hat auch nachträglich nicht an seiner Kleidung rumzufummeln oder sich gar in den Schritt zu fassen dafür gibts eine richtige Abreibung.
lg Anja

ist sehr streng !

Gast
Beiträge:

24.03.2014 11:50
#20 RE: Hosenträger richtig stramm eingestellt Antworten

Ist heute wieder Märchenstunde?

Martin ( Gast )
Beiträge:

24.03.2014 12:12
#21 RE: Hosenträger richtig stramm eingestellt Antworten

Hallo Anja,

meine Frau verlangt auch von mir, dass ich Hosenträger trage und legt mir morgens die passenden Sachen heraus. Sie sagt mir dann schon noch, wie ich die Hosenträger tragen muss, also über oder unter der Kleidung und stellt sie auch stramm ein. Außerdem läßt sie mich einen kleinen, sehr engen Peniskäfig mit Harnröhrenstab tragen. Der Harnröhrenstab sitzt einige cm tief in der Harnröhre und besitzt die gleiche Krümmung, wie der Käfig. Man kann Wasserlassen durch die Röhre, aber eine Versteifung ist unmöglich und ein Anfassen ebenfalls. Ich musste den Käfig bekommen, weil ich allein schon durch das Tragen von Hosenträgern eine Errektion bekam. Nun muss ich jeden Tag Hosenträger tragen, so wie meine Frau es möchte. Wenn ich die Hosenträger ganz offen sichtbar für andere tragen muss, so richtig auffällig, bekomme ich starke Schmerzen im Käfig.
Meine Frau sagt, dass ich für immer Hosenträger tragen muss und den Käfig erst loswerde, wenn ich von den Hosenträgern keine Errektion mehr bekomme.

Was schreibtst Du Deinem Mann denn so vor. Wie bestrafst Du ihn, wenn er etwas missachtet?

Martin

Anja ( Gast )
Beiträge:

24.03.2014 17:00
#22 RE: Hosenträger richtig stramm eingestellt Antworten

Also Martin ,so harte Maßnahmen würde ich meinen Mann jetzt nicht antun , er darf ja gerne erregt sein wenn er von mir angezogen wird
das mag ich ja auch sehr aber er darf eben nicht einen ungewollten Samenerguss bekommen das wird bei uns durch normalen Sex erledigt.
Oder ich befreie ihn vorher wenn er zu erregt ist von seiner Last.
Da sind wir in seiner Erziehung auch schon weiter er weiß genau das er die Hosen richtig hochgezogen bekommt und auch das Hosenträger
Angezogen werden. Wenn er beim anziehen widerspricht oder herumzappelt wenn ich die Hose hochziehe oder einen Samenerguss bekommt
Bestrafe ich ihn indem ich seine Hose richtig stramm in den Po hochziehe und er eine ordentliche Abreibung bekommt.
Danach wird die Hose erst recht stramm hochgezogen und die Hosenträger vorne gekreuzt und stramm gestellt.
Das wirkt immer gut.

Martin ( Gast )
Beiträge:

25.03.2014 11:45
#23 RE: Hosenträger richtig stramm eingestellt Antworten

Hallo Anja,

meine Frau hat bei unserer Hochzeit zum ersten mal verlangt, dass ich zum Hochzeitsanzug Hosenträger nehme. Sie hat erst noch gesagt, die sähe ja sowieso keiner, weil man das Sakko anbehält, aber spät abends war es dann so warm, dass doch jeder meine Hosenträger zu sehen bekam. Ein bisschen beschämt war ich da schon.

Zuvor beim Anziehen gab es die ersten Probleme. Ich hatte eine Errektion, die auch erst wegging, nachdem wir, na Du weißt schon.
Später, nach etwa zwei Wochen, verkündete mir meine Frau, dass ihr das mit den Hosenträgern so gut gefallen hätte, dass ich von nun an immer Hosenträger tragen sollte. Ich habe das erst nicht so ernst genommen, doch gleich am nächsten Tag brachte sie eine Auswahl an Hosenträgern in H-Form und 2,5 cm mit. Außerdem wollte sie, das ich überhaupt ordentlicher aussehen sollte, also wenn Jeans, dann nur sehr gute oder eben Stoffhosen tragen sollte. Nun habe ich inzwischen 8 Stoffhosen und nur noch zwei Jeans. Alle muss ich mit Hosenträgern tragen.

Jedesmal, wenn sie mir nun Hosenträger anlegte, war ich derart erregt, dass sie sauer wurde. Ob sie nicht oft genug mit mir schlafen würde, fragte sie usw.. Ich sagte, ich könne nichts dazu, es passiert eben. Wenn mich die Hosenträger geil machen würden, wüßte sie da ein probates Mittel und eine Woche später bekam ich den Käfig angelegt. Ich war auch erst neugierig und es reizte, ihn zu tragen, aber das er dranbleiben muss über lange Strecken und abgeschlossen wird, wußte ich nicht. Nach einer Zeit der Gewöhnung durfte ich immerhin nachts ohne sein, wobei ich den Befestigungsring immer dranlassen muss. Meine Frau ist zu mir überaus lieb und deshalb will ich das gerne für sie tun. Auch die Hosenträger mag ich inzwischen, aber nach wie vor machen sie mich unglaublich geil. Am schlimmsten ist es, wenn ich ein Poloshirt trage und ich die Hosenträger direkt darunter auf der Haut tragen muss.

Meine Frau hat sich insofern darauf eingestellt, dass wir nahezu jeden Tag, bevor ich zur Arbeit fahre, Sex haben und bei dem einmal bleibt es oft nicht. Das war in der Zeit vor unserer Ehe bzw. vor den Hosenträgern nicht so.

Es ist sehr schön, das Du auch deinem Mann Erleichterung verschaffst und dafür sorgst, dass er ordentlich seine Hosenträger trägt. Ich finde das sehr schön, wenn Frauen sich um solche Dinge kümmern. Viele Frauen mögen es, wenn ihre Männer Hosenträger tragen, aber nur wenige setzten sich durch. Ich mag das sehr, wenn Frauen solche Dinge verlangen.

Das mit der Abreibung oder mit den vorne gekreuzten Hosenträgern reizt mich auch sehr. Ich bekommen die Hosenträger dann immer besonders stramm und sie läßt sie auf den Rücken oder die Brust flitschen.

Martin

Anja ( Gast )
Beiträge:

25.03.2014 17:12
#24 RE: Hosenträger richtig stramm eingestellt Antworten

Hallo Martin ist doch eine schöne Erfahrung mit der Hochzeit und den Hosenträgern.
Wobei bei einem Anzug oder Smoking die Frage der Hosenträger sich eigentlich gar nicht stellen darf sondern Hosenträger an diesen Kleidungsstücken Pflicht sind.
Das mit den Kreuzen der Träger ist immer eine wirkende Maßnahme da das Gefühl des Tragens sehr intensiver wird und für einen Erwachsenen
Ist es eine Demütigung die Hosenträger vorne gekreuzt angezogen zu bekommen.
Vor allem wenn dann noch z.b. Meine Freundin zu Besuch ist die allerdings auch sehr auf ordentlich gekleidete Männer steht und auch sie Hosenträger benutzt,
Ist es für ihn natürlich schon eine Strafe wenn er sich so zeigen muß.
Aber wir gehen damit sehr offen um und sie findet es geil wenn mein Mann die Hosen stramm gezogen bekommt.
Anja

Martin ( Gast )
Beiträge:

26.03.2014 08:24
#25 RE: Hosenträger richtig stramm eingestellt Antworten

Hallo Anja,

im Nachhinein bin ich ja froh, dass mich alle auf einmal mit Hosenträgern gesehen haben. Nur auf der Arbeit mußte ich noch einiges durchstehen, denn ich bin der einzige, der Hosenträger trägt. Aber ich habe es inzwischen gerne, Hosenträger anzuhaben. Es fühlt sich einfach toll an und gerade bei den Stoffhosen ist es unglaublich bequem, sie zu tragen. Natürlich trage ich die Stoffhosen auch etwas weiter, damit man den Käfig nicht bemerkt, aber pinkeln kann ich damit nur im sitzen.
Für die Frauen und Männer bei der Arbeit ist es mitlerweile natürlich nichts neues mehr mit den Hosenträgern und von einigen Frauen habe ich sogar anerkennende Worte bekommen, dass sie es nämlich schade fänden, dass nicht mehr Männer Hosenträger tragen, aber dennoch habe ich erst zu Karneval wieder erfahren müssen, wie manche darüber denken. Drei meiner Kollegen haben nämlich vor Karneval angekündigt, sie würden dieses Jahr als Martin verkleidet gehen.
So erschienen sie dann schon bei Altweiberfastnacht mit Hosenträgern und haben jeden wissen lassen, sie würden als Martin gehen.

Ich habe mir jetzt erst recht vorgenommen, meine Hosenträger noch öfter sichtbar zu tragen, gerade jetzt, wenn es hoffentlich bald wärmer wird.
Meiner Frau ist es sowieso am liebsten, wenn jeder meine Hosenträger sehen kann. Ich habe gerade erst einige helle, transparente Poloshirst bekommen. Dazu muss ich dunkelblaue Hosenträger drunter tragen, hat sie gesagt, damit man sie auch sehen kann.

Ich habe das mit den vorne gekreuzten Hosenträgern ausprobiert. Wenn man die Hosenträger drunter hat, ist das ein unglaublich starkes gefühl.
Wenn Du deinen Mann die Hosenträger so tragen läßt, legst Du sie ihm dann so an?
Wie reagiert er denn dann?

Ich muss den Käfig immer vorher dran kriegen, sonst paßt er nicht mehr drauf, wenn meine Frau mir die Hosenträger anlegt.
Für Ostern hat sie mir übrigens eine besondere Überraschung angekündigt!

Martin

Paul ( Gast )
Beiträge:

26.03.2014 09:38
#26 RE: Hosenträger richtig stramm eingestellt Antworten

Hallo Anja,
Hallo Martin,

ich finde das super, dass Du darauf bestehst und darauf achtest, dass Dein Mann Hosenträger trägt.
Auch Du Martin, kannst froh sein, eine Frau zu haben, die es durchsetzt, dass Du Hosenträger trägst.
Viele Frauen mögen es sehr gerne, wenn Männer Hosenträger tragen. Das ließt man hier im Forum oft und ich bekomme es selbst immer wieder zu hören. Aber eben viel zu wenige Frauen zeigen dann auch ein wenig Durchsetzungsvermögen, das Tragen von Hosenträgern von ihren Männern zu fordern. Dabei sieht es nicht nur gut aus, sondern es ist wirklich eine tolle Sache und bringt nur Vorteile mit sich. Ich vergesse hier natürlich ganz bewußt, dass viele Männer sich scheuen, Hosenträger zu tragen, weil sie fürchten, dass man ihnen so begegnet, wie es auch Dir, Martin passiert ist.
Das will ich deshalb als Nachteil nicht anerkennen, weil sich jeder darüber hinwegsetzen kann, was da kommt und alles meist nur von kurzer Dauer ist. Ich finde es an dieser Stelle einfach super toll, wenn eine Frau hier ihrem Mann den Weg weist und ihn darin bestärkt, Hosenträger zu benutzen.
Bei den meisten ist es nämlich so, und das gilt für Frauen ebenso, dass man, wenn man einmal Hosenträger schätzen gelernt hat, davon nicht mehr wegkommt. Für mich ist es einfach der Reiz, den Hosenträger auf mich ausüben. Einerseits erst recht etwas anders zu machen, als die übrigen es tun, andererseits sich aber auch von den Hosenträgern verwöhnen zu lassen, nämlich durch ein schönes Tragegefühl und eine immer gut sitzende Hose.

Dass das alles auch Frauen gut gefallen kann, darf ich seit kurzem selbst erfahren durch meine neue Partnerin. Ich habe da auch schon andere Erfahrungen gemacht, aber das ist schon Geschichte.

Deshalb: Weiter so!

Schöne Grüsse Paul

Anja ( Gast )
Beiträge:

27.03.2014 13:40
#27 RE: Hosenträger richtig stramm eingestellt Antworten

Hallo Martin ich finde es sehr gut das du die hosenträger sichtbar tragen musst das gehört sich ja auch so es sollen doch alle sehen wie schön anständig du deine Hosen hochziehst
Und das durch Hosenträger ein herunter Rutschen nicht gewollt ist.
Um auf deine Frage zurück zukommen natürlich ziehe ich ihm die Hosenträger so an er hat an seinen Hosen und den Hosenträgern garnicht rumzufummeln das mache ich damit
Die Hosen auch richtig hochgezogen werden und die Hosenträger stramm sitzen.
Das läuft bei uns ein bisschen anders so wie früher wenn Mutti das gemacht hat.
Lg Anja

Helge ( Gast )
Beiträge:

28.03.2014 11:38
#28 RE: Hosenträger richtig stramm eingestellt Antworten

Hallo Anja,

ich habe alles mitgelesen hier. Ich bin ganz fasziniert, wie Du deinem Mann Hosenträger verordnest. Ich bin davon überzeugt, dass Du ihn auf den richtigen Weg gebracht hast, denn Hosen müssen mit Hosenträgern getragen werden.
Ich selbst trage seit etwa 12 Jahren Hosenträger. Damals, ich war 12 oder 13 hat meine Mutter für mich Hosenträger gekauft, weil ich ein paar Hosen von meinem Cousin übernommen hatte, die kaum getragen worden waren. Allerdings waren mir alle Hosen etwas zu weit, deshalb die Hosenträger.
Ich habe mich mit allen Mitteln dagegen gesträubt und habe meine Mutter zur Verzweiflung getrieben. So weit, dass sie sogar mal geweint hat und die Hosen letztlich in den Schrank gepackt hat. Meine ältere Schwester, damals 19, hat zu meiner Mutter nur gesagt, warum sie sich das gefallen ließe. Es blieb dabei, meine Mutter hatte aufgegeben.

Einige Zeit später hatte mein Vater eine große Baustelle in Kanada und er bat Mutter, doch mal 14 Tage während der Schulferienzeit mitzukommen, es wäre doch ein so wunderbares Land. Als meine Schwester sie aufforderte, doch mitzufahren, sie könne doch längst mit mir auch mal allein bleiben, entschied sie sich tatsächlich für’s mitfahren.
Ich war mit meiner Schwester allein. Nach drei Tagen sollte aber Oma zu uns kommen und solange bei uns mitwohnen.
Am ersten Morgen nach dem Abflugtag kam meine Schwester morgens in mein Zimmer. Aufstehen und waschen! Dann würden wir frühstücken und das Haus sauber machen, so dass Oma alles sauber vorfinden würde.
Als ich aus dem Bad kam stand meine Schwester mitten in meinem Zimmer und hielt eine der Hosen vom Cousin in der Hand. Daran baumelten Hosenträger. Die Hosenträger, die meine Mutter für mich gekauft hatte.
Nein, sagte ich, das mache ich nicht! Ich bekäme eine geklatscht, mit ihr könne ich nicht das machen, was ich mit Mutter gemacht hatte. Sie hätte nicht vergessen, das ich Mutter zum Weinen gebracht hätte.
Sie sagte das so ernst, dass ich merkte, dass das kein Scherz war. Trotzdem weigerte ich mich und stieß meine Schwester zurück. Augenblicklich hatte ich alle fünf Finger im Gesicht. Das hatte gesessen, ich heulte. Ausziehen, sagte sie laut. Ich zog den Schlafanzug aus und Unterwäsche an. Dann reichte sie mir die Hose und ich stieß sie wieder zurück. Sie hob ihre Hand und holte zum nächsten Schlag aus. Nicht mit mir, schrie sie und diesmal klatschte es auf meinen Hintern. Dann nahm ich die Hose und zog sie widerwillig an. Meine Schwester legte mir die Hosenträger über die Schultern während ich heulte und spannte sie stramm. Dann reichte sie mir einen Pulli, den ich drüberziehen sollte.
Was das denn überhaupt sollte, die Hosenträger könne man nicht einmal sehen so und selbst wenn, dann sähe das doch schick aus. Ich war da ganz anderer Meinung und war wütend.

Dann frühstückten wir und machten das Haus ordentlich. Ich war bockig und redete nicht mit meiner Schwester.
So verging mein erster Tag mit Hosenträgern und wenn ich mich heute erinnere, weiß ich eigentlich überhaupt nicht, warum ich schon meiner Mutter soviel Ärger gemacht hatte. Das war gar nicht so schlimm mit den Hosenträgern, ich ärgerte mich vielmehr darüber, zweimal eine geklatscht bekommen zu haben. Meine Schwester sagte später, das hätte ich bekommen, weil ich sie so barsch zurückgestoßen hätte.
Abends nahm sie mich in den Arm und entschuldigte sich dafür, aber ich solle am nächsten Morgen bloß nicht wieder so ein Theater machen. So zog ich die Hose mit den Hosenträgern gleich wieder an am Morgen und den Pulli wieder drüber. Nach dem Früstück gingen wir in den Supermarkt, um ein paar Sachen zu kaufen. Dann hielt meine Schwester an einem Ständer mit Kurzwaren, an dem es auch Hosenträger gab an. Sie nahm ein paar Kinderhosenträger hoch und hielt sie mir hin. Reichen die nicht, die ich anhabe? fragte ich. Nein, du wirst noch andere brauchen, es waren doch sechs Hosen, oder? Du solltest dich damit vertraut machen, nun öfter Hosenträger zu tragen, sie würde Hosenträger sehr mögen und hätte schon oft überlegt, auch mal welche zu tragen.
Sie zeigte mir schwarze, weiße und blaue mit zwei roten Streifen und solche mit Micki Mäusen. Dafür bin ich zu alt, sagte ich und legte die Micki Mäuse zurück. Ich merkte, wie sie überlegte und dann griff sie nochmal zu dunkelblauen Hosenträgern und sagte, die wären für sie selbst. Ich staunte!
Am nächsten Morgen kam sie zu mir und trug eine Jeans mit weißem T-shirt. Darüber hatte sie die dunkelblauen Hosenträger angezogen und dann noch eine graue Sweatshirtjacke mit Kapuze. Irgendwie sah das schon toll aus.
Sie nahm eine von meinen Jeans und clipste die blauen Hosenträger mit den roten Streifen an. Dann fragte sie, ob ich auch etwas weißes hätte. Ich nahm ein weißes Poloshirt heraus und zog es an. Dann zog sie mir die Hosenträger hoch und stellte sie stramm. Ich spürte die Träger an den Schultern und die Hose straff am Hintern. Ich zog auch eine Kapuzenjacke drüber.
Mit einem mal kam ich mir total cool vor. Mutter tat mir leid. Wenn sie wieder da wäre, würde ich mich entschuldigen, nahm ich mir vor.

Dann kam Oma. Sie freute sich uns zu sehen und das wir beide Hosenträger anhatten, nahm sie gar nicht wahr oder sprach einfach nicht darüber.
Am nächsten Morgen zog ich eine meiner alten Hosen an und wollte runter gehen. Da hörte ich von hinten, ich hätte doch wohl etwas vergessen.
Auch bei der Hose, stöhnte ich. Bei jeder Hose von nun an, immer. Auch wenn Mutter wieder kommt, Hosenträger an, jeden Tag, ob ich sie verstanden hätte. Ich nickte und machte mir Hosenträger dran.
Als meine Mutter wiederkam, achtete meine Schwester besonders darauf, das ich schick aussah. Sie nahm von den Hosen eine anthrazitfarbene Stoffhose hervor und clipste die schwarzen Hosenträger an. Dann zog sie die Hosenträger über meine nackten Schultern, es würde heute bis 35 ° warm. Ich sollte nur ein weißes Poloshirt überziehen. Nun spürte ich die Hosenträger zum ersten mal richtig, auch auf der Brust und am Rücken, überall. Außerdem kratzte die Stoffhose etwas. Als ich mich beschwerte, sagte meine Schwester, wer schön sein will, müsse leiden. Sie hob das Poloshirt an und spannte die Hosenträger noch einmal nach. Vor einem Spiegel sah ich die Hosenträger durch das weiße shirt durchschimmern.
Dann kam das Taxi und wir standen in der Tür. Ich rannte auf unsere Mutter zu und fiel ihr in die Arme. Na, ich würde aber schick aussehen und Hosenträger hatte ich ja auch an. Drinnen im Haus erzählte Mutter erstmal von Kanada. Später kam es dann noch mal auf meine Kleidung. Meine Schwester erzählte, sie hätte mich doch überzeugt und ich würde jetzt schon die ganzen zwei Wochen immer Hosenträger tragen.
Das wäre doch sehr anständig von mir, denn sonst hätte ich die neuen Hosen noch gar nicht tragen können. Am folgenden Tag entschuldigte ich mich auch noch wegen meines Verhaltens vor ihrer Abreise und ich würde nun immer Hosenträger anziehen, es wäre gar nicht so schlimm. So trug ich dann auch in den restlichen Ferienwochen jeden Tag Hosenträger und meine Schwester achtete darauf, das ich auch nicht nachlässig wurde. Als sie mir erklärte, ich müsse die Hosenträger auch in der Schule tragen, wurde mir bewußt, dass da noch etwas kommen könnte, was mir nicht lieb wäre.
Gelegentlich trug auch meine Schwester mal ihre Hosenträger und wenn ich fragte, warum sie die nicht immer so wie ich tragen würde, sagte sie, bei Jungen würde es sich gehören, dass sie ihre Hosen anständig mit Hosenträgen tragen. Mädchen würden sie in erster Linie tragen, weils einfach toll aussieht.
Sie behielt mich weiterhin im Auge und oftmals spannte sie meine Hosenträger, weil ich sie zu locker anhatte. Sie würde Wert darauf legen, dass die Hosenträger ordentlich stramm säßen.

So mag ich es noch heute. Ordentlich stramm müssen meine Hosenträger sitzen. Wenn ich zu meiner Schwester komme, die schon verheiratet ist, achtet sie noch immer darauf, ob meine Hosenträger richtig sitzen. Wenn wir uns begrüßen, umarmen und küssen wir uns. Ich bin ihr heute dankbar, dass sie mir damals ein paar geklatscht hat.
Ich werde jetzt 25 und kann es mir ohne Hosenträger nicht mehr vorstellen.

LG Helge

Rene 80 ( Gast )
Beiträge:

02.04.2014 15:22
#29 RE: Hosenträger richtig stramm eingestellt Antworten

Jetzt bei den schönen Wetter muss ich jeden Tag Jogginghosen tragen. Dann ein T-shirt und darüber bekomme ich die Hosenträger an die Jogginghose geklippst und stramm eingestellt die Hose zieht sich bis zur brust hoch und kneift schon ziemlich doll im Po. Und so musste ich mit meiner Frau spazieren gehen man war ich erregt. Alle haben uns hinter her geguckt.

Sara ( Gast )
Beiträge:

03.04.2014 16:56
#30 RE: Hosenträger richtig stramm eingestellt Antworten

Also Rene, Du solltest schon etwas gepflegter herumlaufen. Soviel Disziplin sollte Deine Freundin von Dir erwarten können und von Dir verlangen, dass Du bei so schönem Wetter ordentliche Stoffhosen trägst. Selbstverständlich müssen die mit Hosenträgern getragen werden. Das mir den Jogginghosen wollen wir nur beim Lauftraining sehen. Natürlich mit stramm eingestellten Hosenträgern.

Ich verlange von meinem Mann jedenfalls, das er gepflegt aussieht. Ich suche ihm die Hose heraus, in der ich ihn sehen möchte und ein ansprechendes Oberteil. Dazu dann die passenden Hosenträger. Anfangs hat er sich zu jung für Hosenträger gefühlt und mürrisch reagiert, doch mitlerweile weiß er, was gut für ihn ist. Ich erwarte einfach, dass er seine Hosen mit Hosenträgern trägt. Ich mag es einfach und es sieht gut aus, wenn Männer Hosenträger tragen.

Das hast Du immerhin auch schon gelernt, doch das mit den Jogginghosen geht wirklich gar nicht!!!

Welche Hosenträger benutzt Du und wer sucht sie Dir aus?
Außerdem ist zu überlegen, um in Zukunft peinlichen Situationen vorzubeugen, ob es nicht ratsam ist, einen nach unten gekrümmten engen Peniskäfig für dich zu besorgen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz