Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 792 mal aufgerufen
 Erstes Unterforum
Heiko* Offline



Beiträge: 447

29.12.2013 11:04
RE: Hosenträger "only and forever" ! Antworten

Hosenträger “only and forever” !

Wer von Euch hat den Entschluss gefaßt, für den Rest seines Lebens nur noch Hosenträger zu tragen?
In welchem Alter seid Ihr zu diesem Entschluss gekommen?
Warum ist es zu diesem Entschluss gekommen?
Hat Euch jemand dazu gebracht?

Erzählt doch mal Eure Geschichte zu Hosenträger „only and forever“. Wie hat sich alles so ergeben?
Ich denke, dass wir dazu einiges an interessantem zu lesen bekommen werden.

LG Heiko
______________________________________
Heiko hat jeden Tag Hosenträger an

Heiko* Offline



Beiträge: 447

29.12.2013 11:06
#2 RE: Hosenträger "only and forever" ! Antworten

Hallo,

ich weiß gar nicht, ich war ungefähr 16, da hat sich das so schleichend ergeben. Es war nicht ein spontaner Entschluss, sondern ich habe da einfach nie mehr zu einem Gürtel gegriffen.

Als Kind hatte ich Hosenträger und fand das schön so. Später dann, so mit 10 oder 11 meinte ich erklären zu müssen, dass ich nun keine Hosenträger mehr tragen würde. War wohl Rebellion oder irgendetwas dergleichen. Heimlich habe ich sie aber weitergetragen, weil ich es ohne das schöne Tragegefühl nicht aushalten konnte.
So nach und nach wurden meine Hosenträger dann wieder öffentlicher, meine Eltern waren die letzten, die es erfahren haben, dass ich wieder Hosenträger trage mit ca. 16.
Anlass war aber wohl eine frühe Freundin, die wusste, dass ich Hosenträger trug. Sie wünschte sich ordentlichere Kleidung, speziell Stoffhosen, zu denen ich dann auch Hosenträger tragen sollte. Ein Wunsch, den ich nur zu gerne erfüllte. Ab diesem Zeitpunkt stand es irgendwie fest, dass ich nie wieder ohne Hosenträger sein würde, auch ohne das dafür ein Entschluss erforderlich gewesen wäre.

Die Hosenträger fanden Einzug in mein Sexualleben. Ich liebte es, sie beim Sex zu tragen. Ich liebte es immer mehr, mich in Hosenträgern zu zeigen, damit in der Öffentlichkeit in Erscheinung zu treten. Ich habe meine ganze letzte Schulzeit nur Hosenträger getragen, während des Studiums und danach ohnhin ebenfalls, bis heute. Sehr früh bin ich Hosenträger-Fetischist geworden und konnte gar nicht mehr anders. Ich muss Hosenträger anhaben, um mich wohl zu fühlen.

Es gab dann einige mehr oder wenige erfüllte Beziehungen, bis ich vor einigen Jahren meine jetzige Partnerin kennenlernte.
Für sie war es etwas ganz besonderes und außergewöhnliches, dass ich nur Hosenträger trug. Es lag ein Reiz darin für sie, an meinen Hosenträgern zu zupfen, besonders pikant, wenn man bedenkt, in welchem Verhältnis wir beruflich zueinander standen. Sie war, nachdem wir zusammen waren, auch bereit, wenn ich darum bat, selbst Hosenträger zu tragen. Heute gehören auch bei ihr Hosenträger zu ihrem privaten Kleidungsrepertoire dazu. Nur zu gerne trägt sie heute manche Hose mit Hosenträgern und kommt mir damit natürlich mächtig entgegen. Für sie sind Hosenträger einerseits Accessoire, andererseits aber auch oft wirklich Träger ihrer Hosen. Es gibt einige Hosen, die mit Hosenträgern getragen werden müssen, so z.B. ihre Steghosen.

Zu mir bleibt nur noch zu sagen, dass ich dermaßen süchtig nach Hosenträgern bin, dass ich sie auch zum Schlafanzug trage. Nie in meinem Leben möchte ich ohne Hosenträger sein.
Meine Hosenträger-Sammlung zählt weit über 100 Exemplare und gerne trage ich jeden Tag andere Hosenträger.

LG Heiko
______________________________________
Heiko hat jeden Tag Hosenträger an

Hosenträger Steffi ( gelöscht )
Beiträge:

30.12.2013 07:50
#3 RE: Hosenträger "only and forever" ! Antworten

Hallo Heiko,

ich trage jetzt fast 8 Jahre Hosenträger. Schon seit mehreren Jahren trage ich sie täglich, sie sind so etwas, wie mein Markenzeichen. Allerdings sind sie nicht immer für jeden zu sehen, weil ich sie auch oft unter der Kleidung trage. Das ist nunmal im Winter so.

Im Laufe der Jahre habe ich sie lieben und schätzen gelernt. Ich mag das Gefühl, sie am Körper zu spüren und zudem lasse ich sie ihre eigentliche Aufgabe verrichten, nämlich meine Hosen zu tragen.

Wieso ich mit 13 oder 14 dazu gekommen bin, kann ich genau gar nicht mehr sagen. Hosenträger sind in der Mode immer mal wieder aufgetaucht, das hat mir schon früher sehr gefallen und da mußte ich es auch probieren. Ich habe ja schon geschrieben, dass ich Mode und Design zu meinem Beruf machen will und Hosenträger spielen bei meinen Entwürfen fast immer eine Rolle.

Ich bin mir ganz sicher, dass ich für immer Hosenträger tragen werde. Ich kann das genauso sicher sagen, wie einer, der sagt, das er sie niemals tragen wird.
Ich bin so verrückt auf das Trage-Gefühl, dass auch ich nachts in Hosenträgern schlafe. Es tut unglaublich gut, morgens zu erwachen und beim Räkeln die Hosenträger auf der Haut zu spüren.
Irgendwann einmal keine Hosenträger zu tragen, könnte ich mir nur vorstellen, wenn etwas vorliegt, wofür ich nichts kann, also Krankenhaus oder ähnliches.
Hosenträger gehören zu meinem Leben einfach dazu. Ohne sie gehe ich genauso wenig aus dem Haus, so wie ich nicht ohne Schuhe gehe oder nicht ohne Hose gehe,

Auch für mich sind Hosenträger zum Fetisch geworden, so dass ich ihren Stellenwert in meinem Leben nur schwer mit Worten beschreiben kann.

LG Hosenträger Steffi

Bonsai ( gelöscht )
Beiträge:

30.12.2013 14:20
#4 RE: Hosenträger "only and forever" ! Antworten

Hallo,

ich mußte als Kind Hosenträger tragen, es war halt früher so. Ich war 5 oder 6, vielleicht auch noch jünger. Dabei ist es geblieben, für immer.
Es hat mir immer besser gefallen, Hosenträger zu tragen, in der Pubertät war ich schon ganz wild darauf. Irgendwie kam dann auch nie etwas anderes als Hosenträger in Betracht.

So isses und wird immer so bleiben.

Ich gehe jetzt bald auf die 60 zu. Da fällt mir diese Aussage ganz leicht.

Bonsai

Lisa Maria ( gelöscht )
Beiträge:

31.12.2013 08:28
#5 RE: Hosenträger "only and forever" ! Antworten

Hallo,

das ich hier zu den verrücktesten Hosenträger-Liebhaberinnen gehöre,dürfte ja hinreichend bekannt sein.Ich habe mich ja schon selbst als Extrem-Fetischistin bezeichnet.Dabei kommt es mir genauso auf das Tragen und Spüren an,wie auf mein Auftreten mit Hosenträgern.

Allerdings gibt es ganz verschiedene Szenerien.Streng business like im Beruf,locker leger bis hin zum sexy look in der Freizeit,immer sexy beim Sport (Tennis,Reiten),mit Hingabe und Genuss beim Schlafen.

Mein Hosenträgerrepertoire deckt die gesamte Bandbreite ab.Für den Job schmale,zum Hosenanzug passende,meist dunkle Hosenträger in 1,8 cm oder maximal 2,5 cm Breite.Der Mode folgend gibt es auch ein paar gestreifte Modelle.
Für den Privatbereich ist die Farbvielfalt viel größer,da gibt es praktisch für alle Gelegenheiten den passenden Hosenträger und da zeige ich auch gerne im Sommer viel Haut zum Hosenträger z.B. bei Trägertops oder rückenfreien Tops oder Kurztops.
Beim Tennis trage ich immer weiße 1,8 cm Hosenträger unterm Tennispolo am Short,wie auch am Röckchen.Auch Trainingsanzüge haben immer passende Hosenträger.
Beim Reiten geht natürlich nichts ohne Hosenträger.Zu Reithosen sind sie ein „muss“.Hier nehme ich meist 2,5 cm,weil sie strammer gestellt werden können,wie es sich zu Reithosen gehört.Im Sommer trage ich hier meine Hosenträger gerne ganz offen über einem Shirt.Ich mag es,wenn die Clips in der Sonne blitzen.
Zum Schlafanzug oder Pyjama trage ich 1,8 cm Hosenträger möglichst ohne die weiße Unterpolsterung. Wenn ich Lust darauf habe,verdrehe ich die Bänder der Hosenträger wie Korkenzieher( Empfehlung von Manuela glaube ich) (Manuela,gibt es Dich hier noch? Ich habe ewig nichts von Dir gehört!). Das ergibt ein unglaublich intensives Tragegefühl.Ich kenne nichts intensiveres,es ist einfach traumhaft schön.
Ein Sonderfall ist mein Elternhaus.Hier wird es gerne gesehen,wenn ich im Landhausstil erscheine. An den Feiertagen z.B. trug ich eine braune wollene Hose mit weißen 1,8 cm Hosenträgern.Darüber eine weiße Stehkragenbluse,die im Rücken vollständig durchgeknöpft ist.Dazu bei Bedarf ein passendes,ebenfalls wollenes Jacket im leichten Karodesign.

Niemals würde ich auf Hosenträger verzichten.

Lisa Maria

Ra 57 ( gelöscht )
Beiträge:

02.01.2014 12:16
#6 RE: Hosenträger "only and forever" ! Antworten

Hallo,

ich bin neu hier im Forum, möchte mich zuerst mal kurz vorstellen. Ich bin 56 Jahre alt und trage seit etwa dem 4. Lebensjahr Hosenträger. Nur Hosenträger. Ich bin von großer und kräftiger Statur, trage Hosen mit Bauchweite und meine Hosenträger in Überlänge.

Das, was früher als Kind Pflicht war, wurde bei meiner Statur irgendwann zur Notwendigkeit.
Zu keinem Zeitpunkt habe ich Hosenträger als unangenehm oder störend empfunden und recht früh sind sie für mich zur Vorliebe geworden. Diese Vorliebe ist im Laufe der Jahre immer größer geworden und ich kann ganz sicher sagen, dass ich nie auf Hosenträger verzichten werde.

Irgendwann hat mich dann auch die Sammelleidenschaft erfasst. Heute zählt meine Sammlung sicher über 200 Exemplare und ist speziell in den letzten Jahren mächtig gewachsen. Früher war es sehr schwer, Hosenträger mit mehr als 120 cm Länge zu bekommen. Wenn ich Hosenträger in 120 cm befestige, muß ich sie schon dehnen. Es gab dann früher im Kaufhof welche in 125 cm oder bei Adler in 130 cm. Das waren einfache, normale Hosenträger für den Standartbedarf, aber nicht besonders sehenswert.
Seit einigen Jahren kaufe ich fast nur noch bei Hosenträgerwelt.de. in 140 cm Länge. Dort ist alles frei wählbar und fast monatlich gibt es Neuerscheinungen.
Länge, Art der Clips, div. Bänder in versch. Stärken bis hin zu Sonderformen. Ich trage nur Hosenträger mit Clips, damit ich sie befestigen kann, wie ich will. Gerne auch solche mit Lederpatten. Bei Sonderwünschen habe ich immer angerufen, selbst ausgefallene Extrawünsche wurden mir erfüllt.

Es gibt in meiner Sammlung Hosenträger in vielen Breiten, aber die gebräuchlichsten sind schon in 2,5 cm und 3,5 cm, sowie zu etwa 90 % in H-Form, Rest X-Form.

Nun nochmal zurück zum Forum hier. Ich habe noch nicht sehr viel gelesen, aber das, was ich gelesen habe, gefiel mir zumeist sehr gut. Außerdem scheinen mir die meisten Hosenträger-Träger sehr nette Leute zu sein.
Ich würde mich freuen, hier gelegentlich etwa beitragen zu dürfen.

Ich wünsche allen ein gutes, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr!

LG Ra 57

Heiko* Offline



Beiträge: 447

05.01.2014 08:55
#7 RE: Hosenträger "only and forever" ! Antworten

Hallo Ra 57,

willkommen im Forum. Schön, was Du uns von Dir geschrieben hast, wir freuen uns immer über neuen Lesestoff, insofern also gerne weitere Beiträge von Dir.

Das muss ja eine beeindruckende Sammlung von Hosenträgern sein, über die Du da verfügen kannst. Da kann ich nicht ganz mithalten, aber so um die 150 Stück könnten es bei mir inzwischen auch sein. Auch ich trage von Kindheit an Hosenträger und kann ohne sie nicht mehr sein. Wir können uns sehr darüber freuen, dass es heute ein so riesiges Angebot an Hosenträgern gibt. Das spricht eigentlich nur dafür, dass doch sehr viele, wenn auch nicht immer, zu Hosenträgern greifen. Ein Großteil, vermute ich, trägt die Hosenträger gerne unter der Kleidung. Jetzt im Winter ist es ohnehin so, dass wir zumeist auf den schönen Anblick verzichten müssen.

Es ist gut, dass Du für Deine Größe bei Hosenträgerwelt gelandet bist. Da ist wohl so gut wie alles machbar. Nur wenige Menschen benötigen diese Länge, bei uns hier im Forum vielleicht noch die Beitragsautoren Bonsai oder Arnold. Ich bin zwar auch nicht klein, aber ansonsten eher von normaler Statur. Trotzdem trage auch ich gerne Hosen, die etwas höher geschnitten sind. Ich habe einen langen Oberkörper, da passt das ganz gut. Ich favorisiere ebenfalls die H-Form größtenteils in 2,5 cm Breite, aber auch einen kleinen Teil in 3,5 cm. Das hängt wohl damit zusammen, dass ich beruflich nur Stoffhosen bzw. Anzüge trage und privat auch häufig genug.
So trage ich jetzt gerade eine dunkelblaue Stoffhose mit dunkelblauen 2,5 cm Hosenträgern. Darüber einen feinen cremefarbenen Polopullover aus dünner Merino-Wolle. So fühle ich mich wunderbar leicht und doch warm gekleidet.

Bis bald

LG Heiko
________________________________________
Heiko hat jeden Tag Hosenträger an

Paul ( gelöscht )
Beiträge:

09.01.2014 16:29
#8 RE: Hosenträger "only and forever" ! Antworten

Hallo,

ich gehöre ja hier noch nicht zu denen, die so lange schon Hosenträger tragen.

Dennoch bin ich mir sehr sicher, nie wieder ohne Hosenträger sein zu wollen. Ich fühle mich sehr wohl, wenn ich sie trage und genieße inzwischen, mich mit Hosenträgern zu zeigen.

Außerdem bin ich der Meinung, das Hosenträger einfach toll aussehen. Wenn man ansprechend kombiniert, ist man immer gut gekleidet und mittlerweile ist es für niemanden mehr etwas neues, wenn ich Hosenträger trage.

Das Bedürfnis, Hosenträger zu tragen, ist nach ersten Hemmungen und Ablehnungen durch meine damalige Partnerin, sehr schnell gewachsen.
Ich glaube, dass es vielen so geht, dass wenn sie einmal Hosenträger probiert haben, nicht mehr davon lassen können.

Ich bin mir sehr sicher, dass es bei mir kein Zurück mehr geben wird. Ich habe auch von Frauen inzwischen viel Zuspruch erhalten. Es gibt offensichtlich recht viele Frauen, denen es gefällt, wenn man Hosenträger trägt.
In meinem Schrank gibt es keine Gürtel mehr. Dafür umso mehr Hosenträger. Die Anzahl wächst stetig und ich trage sie mit Begeisterung.

Schöne Grüsse Paul

Detlef ( gelöscht )
Beiträge:

10.01.2014 10:18
#9 RE: Hosenträger "only and forever" ! Antworten

Hallo, ich trage schon mein ganzes Leben lang nur Hosenträger. Von Kindheit an kenne ich das gar nicht anders. Insgesamt sind das schon über 55 Jahre.
Irgendwann habe ich dann auch meine Hosenträger aus Überzeugung getragen, weil es einfach das Beste ist. Ich gebe aber auch zu, Fetischist zu sein, denn ich habe auch noch andere Vorlieben. Ich trage gerne hinten geknöpfte Kleidung. Ich mag es, hinten zugeknöpft zu werden.

Jetzt, zu dieser Jahreszeit, kann man leider meine Hosenträger oft nicht sehen. Bei den Pullovern oder Sweatshirts trage ich sie darunter, das geht nicht anders. Erst, wenn es wieder wärmer wird, kann ich sie über Hemden tragen. Das natürlich bevorzugt in der Freizeit, in der Schule trage ich oft noch einen Überziehpulli oder auch Poloshirts und dann die Hosenträger widerum darunter. Immer mal wieder bekommen Schüler mit, das ich Hosenträger anhabe. Das ist aber heute oder auch deshalb, weil ich älter bin, kein Problem mehr. Früher kam schon mal ein Spruch oder eine Bemerkung.
Aber auch, wenn man meine Hosenträger also oft nicht sieht, tragen tue ich sie immer und das wird auch immer so bleiben.

Wenn ich also abschließend sagen soll, wie es bei mir dazu gekommen ist, dass ich nur Hosenträger trage, muss ich antworten, dass sich das einfach so entwickelt hat. Gewöhnung einfach, aber auch Kristina, meine damalige Freundin und heutige Frau, hat immer gerne gehabt, dass ich Hosenträger hatte. Aus Gewöhnung ist sicher irgendwann Abhängigkeit und Sucht nach Hosenträgern entstanden. Während der Pubertät gab es dann schon kein Zurück mehr.
Wenn Kristina und ich uns verwöhnen wollen, ziehen wir gerne beide Hosenträger an und dazu einen gestrickten Pullover, der hinten zugeknöpft wird. Auch das wird wohl immer so bleiben.

Detlef

Matz ( gelöscht )
Beiträge:

19.01.2014 10:45
#10 RE: Hosenträger "only and forever" ! Antworten

Hi, ich bin zwar noch jung, trotzdem sag ich, dass ich nur noch Hosenträger tragen werde.
Mein ganzes Leben will ich das weil es einfach so schön ist. Nur noch ganz selten sagt mir einer was böses. Aber Jessi bestärkt mich immer. Ich soll die Hosenträger schön weiter tragen. Jessi gefällt das und es tut so gut wenn sie am Rücken über die Hosenträger streichelt. Jessi hat auch gerne Hosenträger an aber nur manchmal. Wenn sie zu mir kommt frage ich manchmal ob sie sie anzieht. Meiner Mutter hab ich auch gesagt, dass ich Hosenträger für immer tragen möchte.Sie freut sich sehr weil sie Hosenträger wohl gerne mag aber mein Vater keine trägt. Nur ganz ganz selten macht er es.

Der Schulfreund der im Kirchenchor singt war jetzt schon öfter bei mir. Er trägt ja am Choranzug auch Hosenträger und privat auch hat er gesagt. In der Schule will er sie aber nicht anziehen obwohl ich das nun immer mach. Aber zu mir hin hat er welche angezogen. Privat hat er graue und blaue. Bei mir zuhause hat er den Pullover hochgehoben und sie mir gezeigt. Er trägt sie auch sehr gerne aber in der Schule hat er Angst.
Ich find das ganz schlimm, das manche vor Angst nicht mit Hosenträgern in die Schule kommen wollen.

LG Matz

Heiko* Offline



Beiträge: 447

22.01.2014 09:12
#11 RE: Hosenträger "only and forever" ! Antworten

Hallo Matz,

Du hast schon eine Stärke bewiesen, die eben nicht jeder hat. Das muss man auch akzeptieren, wenn einer das in der Schule nicht schafft. Es ist ja schon schön, dass Du noch jemanden in deinem Alter kennst, der auch Hosenträger trägt und sie gut findet.
Oftmals fällt es viel leichter, Hosenträger zu tragen, wenn es alle tun oder zumindest viele. Ich habe gerade über meinen Urlaub geschrieben, ein gutes Beispiel.

Wenn nun die Sängerknaben der Chorgemeinschaft alle den gleichen Anzug tragen, ist das sehr naheliegend, das diese mit Hosenträgern getragen werden müssen. Es darf einfach nicht passieren, dass jemand während einer Veranstaltung seine Hose hochziehen muss oder das jemand eingeengt Kreislaufschwierigkeiten bekommt. So können die Hosen zwei, drei cm weiter gewählt werden. Sie sind dann bequem und sitzen mit Hilfe der Hosenträger gut. Zudem sorgen die Hosenträger noch dafür, dass das Hemd zum Anzug nicht herausrutschen kann. Man ist einfach besser angezogen.

Das Du jetzt schon sagen kannst, dass du für immer bei Hosenträgern bleiben möchtest, will ich gerne glauben. Das das mancher für sich sehr früh entscheiden kann, ist nicht ungewöhnlich, mir ging es genauso. Vielen anderen hier im Forum übrigens auch, denn es gibt doch einige, die von Kindheit an immer dabei geblieben sind.

Noch etwas zu Deinem Freund aus dem Chor. Genieße es, noch jemanden zu kennen, mit dem Du über Hosenträger reden kannst, der sich nur in privater Umgebung und in Deiner Nähe traut, Hosenträger zu tragen. Vielleicht schaffst Du es eines Tages, ihn zu bestärken, auch in der Schule Hosenträger zu tragen. Verrate ihn aber nie, wenn er es nicht schafft.

LG Heiko
_________________________________
Heiko hat jeden Tag Hosenträger an

 Sprung  
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz